Lichtkonzept

Lichtkonzept

Licht spielt eine große Rolle in der Stadtgestaltung und kann ganz unterschiedliche Stimmungen erzeugen. Der gezielte Einsatz von Lichtquellen kann sowohl das persönliche Sicherheitsempfinden erhöhen als auch Akzente setzen und identitätsstiftende Orte betonen. Eine bewusste Ausleuchtung und Illumination hilft darüber hinaus, sich zu orientieren. In Kalkar besteht großes Potential darin, das historische Erbe auch in der Dunkelheit in Szene zu setzen ohne dabei überinszeniert zu wirken.

Mit Hilfe des Lichtkonzeptes entsteht eine konzeptionelle Entwicklungsstrategie, die sowohl die funktionale Straßenbeleuchtung behandelt als auch die architektonische Illumination der historischen Bausubstanz integriert. Beachtet werden dabei die Themen Denkmalschutz, Energieeffizienz und Lichtverschmutzung.

Das erstellte Lichtkonzept dient sowohl als Vorgabe für die Verwaltung bei der Gestaltung der Straßenräume im historischen Ortskern als auch als Gestaltleitfaden für die Illumination des historischen Gebäudebestandes. Möchten Gebäudeeigentümer aus dem Programgebiet ihre Fassaden nach den Vorgaben des Lichtkonzeptes illuminieren, können sie hierfür bis zu 50% der Kosten durch Fördermittel aus dem Verfügungsfonds finanzieren.

Ansprechpartner

Icon Telefon